Sonntag, 29. Mai 2016

Joghurt-Guglhupf

Dieses Jahr ist meine geliebte Großmutter verstorben. Beim Ausräumen der Wohnung durfte meine Tochter sich eine Guglhupfform mitnehmen. Um diese From beneide ich sie sehr. Einerseits weil sie von meiner Großmutter kommt, andererseits weil sie wunderschön rot ist und ich auch keine eigene Guglhupfform besitze. Im Andenken an meine Oma borgte ich mir die Form gleich aus und backte einen Joghurt-Guglhupf.







 Joghurt-Guglhupf

3 Eier
400 g glattes Mehl
150 g Zucker
1 Pkg Backpulver
1 Becher Joghurt
125 ml Öl
Rum
Salz
Mark einer Vanilleschote

Die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Dotter mit Zucker, Vanille und einem Schuß Rum 3 Minuten cremig rühren. Joghurt und Öl schnell vermengen und unter die Dottermischung mixen. Danach kurz das Mehl mit niedriger Stufe untermischen. Zuletzt den Eischnee mit der Hand unterheben. Die Masse in eine eingefettete Form füllen und bei 180 °C etwa 1 Stunde lang backen.

Kommentare:

  1. Hallo Hannah
    Der Kuchen sieht lecker aus. Das Rezept werde ich mir mal abschreiben und nach backen.

    Komme mich doch bitte mal auf dem Blog besuchen ich habe da was für dich.

    LG
    Ellen

    AntwortenLöschen