Donnerstag, 19. April 2018

Pizzablume



Für ein Buffet backte ich eine Pizzablume und war selber mehr als überrascht, wie schnell diese aufgegessen war. Ein super Mitbringsel für jede Party!



Pizzablume

500g grifiges Mehl
250ml lauwarmes Wasser (oder etwas mehr)
1 TL Salz
1 Pkg Tockengerm
1 Schuß Olivenöl

Aus den Zutaten einen glatten Teig kneten und an einem warmen Ort zugedeckt aufgehen lassen. Den Teig nochmals kurz durchkneten und in drei gleiche Teile teilen. Den ersten Teil rund ausrollen. 

Ketchup
Schinken
Käse
1 Ei

Mit Ketchup, Schinken und Käse belegen und mit dem zweiten ausgerollten Teil belegen. Nochmals belegen und den letzten ausgerollten Teig oben drauf legen. Nun eine kleine Schüssel oder runden Teller mittig oben drauf stellen und 16 mal den Teig vom Tellerrand nach außen in gleich breite Streifen schneiden. Immer zwei nebeneinander liegende Streifen in sich gegengleich verdrehen. Alles mit Ei bestreichen und bei 180°C etwa 15 Minuten ins Rohr.
Schmeckt auch kalt sehr gut!
500 Gramm
Mehl
250 ml
Wasser lauwarm
1 Teelöffel
Salz
etwas
Zucker
1/2 Würfel
Hefe
etwas
Olivenöl
(Quelle: www.kochbar.de)
500 Gramm
Mehl
250 ml
Wasser lauwarm
1 Teelöffel
Salz
etwas
Zucker
1/2 Würfel
Hefe
etwas
Olivenöl
(mehr dazu bei kochbar.de)

Samstag, 14. April 2018

Jeanstasche, die 3.


Meine Kleine wünschte sich eine schwarze Jeanstasche. Ähnlich wie bei meiner verwendete ich als Korpus eine abgeschnittene Jeanshose.
Ein grüner Gürtel ist der bunte Hingucker:


Die ehemaligen Taschen nähte ich mit bunten Reißverschlüssen zu:





Mit einem neutralen weißen Stoff fütterte ich die Tasche und nähte eine kleinen Innentasche mit Reißverschluß für das Geldbörserl und den Schlüssel ein:

Sonntag, 8. April 2018

Spieluhr Sonne


Für unsere Jüngste nähte ich eine Spieluhr im Sonnendesign. Ich verwendete bunten kuscheligen Plüschstoff.


Sonntag, 1. April 2018

Donnerstag, 29. März 2018

Osterlamm


Seit Jahren will ich ein Osterlamm backen, aber es fehlte mir an einer Form. Diese ist natürlich schnell gekauft, aber irgendwie hatte ich dann nie rechtzeitig dran gedacht. Dieses Jahr habe ich mir endlich eine Form gekauft... und nun fehlte es an einem guten Rezept. Zum Glück kennen ich genug backfreudige Menschen und dank Frau M.G. habe ich nun ein super leckeres und einfaches Rezept!


Osterlamm

6 dag Butter
6 dag Staubzucker (ich verwendete nur 4 dag)
1 Pkg. Vanillezucker oder Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz
geriebene Zitronenschale
2 Eier
6 dag glattes Mehl
1/3 Pkg. Backpulver
6 dag Walnüsse oder geriebene Haselnüsse
Butter und Mehl für die Backform
Staubzucker zum Bestauben

Butter mit 2/3 des Staubzuckers, Vanillezucker, Salz, Zitronenschale und Eidotter schaumig rühren. Mehl mit Backpulver und Nüssen vermengen und vorsichtig unterheben. Eiklar mit restlichem Zucker aufschlagen. Schnee unter den Abtrieb rühren.
Backform mit Butter befetten und mit Mehl bestauben. Form gut ausklopfen, damit kein überschüssiges Mehl drinnen bleibt.
Kuchemasse in die Form füllen und diese ein wenig auf die Arbeitsfläche klopfen, damit der Teig gut verrinnt und keine Hohlräume entstehen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C etwa 40 Minuten backen.
Auskühlen lassen, aus der Form nehmen, eventuell leicht gerade schneiden, damit de Kuchen gut stehen kann und mit Staubzucker bezuckern.

Freitag, 23. März 2018

Amigurumi Einhorn, das 2.


Die Freundin meiner Tochter verliebte sich in das von mir gehäkelte Einhorn und erhielt ein eigenes in ihren Lieblingsfarben:





Samstag, 17. März 2018

Hülle für Thermobox


Meine Große kaufte sich eine Thermobox für ihr Mittagessen in der Schule. Da sie die Box aber nicht immer ganz voll füllt, kühlt das gewärmte Essen bis Mittag oft etwas aus. Ich nähte ihr für mehr Wärmeisolierung eine Hülle aus Neoprenstoff und Resten von Softshell.


Im Laufe dieser Näharbeit bin ich drauf gekommen, daß Neoprenstoff etwas eigenwillig zu verarbeiten ist, da er recht dick und etwas "klebrig" ist. Die Nähmaschine streikte und so habe ich fast alle Nähte mit der Hand gearbeitet.