Donnerstag, 17. August 2017

Umgestaltung Turnbeutel in Tasche


Für meine einhornliebende Kleine nähte ich aus einem ehemaligen Turnbeutel (von Eduscho) eine kleine Tasche, da ein Turnbeutel in ihrem Alter derzeit nicht "in" ist ;-)

Photo: eduscho.at


Die ehemaligen Träger verwendete ich als Traggriffe. Ein farbig passender Kam Snap dient als Verschluß.

Donnerstag, 10. August 2017

Paprikatorte


Zum dritten Geburtstag meines Neffens durfte ich eine Torte backen. Bei Nachfrage, was für eine Torte er sich wünsche, antwortete er: "Paprika." (Er liebt Paprika.) Sollte die Torte nun danach schmecken oder ausschauen? Ich versuchte beides. Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen und schmeckte auch noch wunderbar!


Paprikamarmelade


für ca. 2 Gläser:
3 rote Paprika, entkernt und gewürfelt
1 Apfel, entkernt, geschält und gewürfelt
100 ml Wasser
100ml Apfelsaft
1 Schuß Zitrone
3:1 Gelierzucker

Paprika, Apfel und Wasser in einem Topf zum Köcheln bringen und gut weich kochen. Masse durch ein Sieb drücken und dabei den Saft auffangen. Zu diesem Saft den Apfelsaft, Zitronensaft und die passende Menge an Gelierzucker geben, aufkochen lassen und mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe durchführen und in Gläser abfüllen.


Paprikakuchen

4 Eier
150 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
etwas Vanillearoma
etwas Abrieb einer Zitrone
200 ml Öl
200 ml Paprikasud (siehe Paprikamarmelade; selbes Prozedere nur mit normalem Zucker statt Gelierzucker)
300 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
Prise Salz

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Öl und Paprikasud langsam dazufügen und zuletzt das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Bei 160°C etwa 45 Minuten ins Rohr.


Den Tortenboden habe ich in 8 gleich hohe Böden geschnitten und jeweils mit Paprikasud etwas beträufelt. Danach abwechselnd mit Paprikamarmelade und einem Zitronenganache-Cornflakes-Gemisch gefüllt. Hierfür habe ich meine Zitronenganache zum Auftragen gemacht, zwei Schöpfer davon genommen und mit einer handvoll Cornflakes vermengt.
Zuletzt habe ich die Paprikaform geschnitzt, mit Zitronenganache bedeckt und mit Fondant überzogen.

Alles Gute zum Geburtstag, mein Süßer!

Freitag, 4. August 2017

Gestrickte Regenbogendecke



Für meinen neugeborenen Neffen strickte ich aus Wollresten eine dünne Babydecke. Die Gesamtgröße beträgt etwa 75cm x 85cm. Ich versuchte ein neutrales Muster zu wählen, da sich die Kindeseltern das Geschlecht nicht sagen ließen in der Schwangerschaft.



Gestrickt habe ich jeweils 6 Reihen einer Farbe, stets rechte Maschen. Danach habe ich die ganze Decke einfarbig weiß mit einem Perlenmuster umstrickt mit abwechselnd einer linken und einer rechten Masche. In den Ecken habe ich jede gerade Reihe einen Umschlag - eine rechte Masche - einen Umschlag gestrickt. In den ungeraden Reihen habe ich dann eine linke Masche - eine rechte Masche - eine linke Masche gestrickt und hatte somit nie Probleme mit dem Muster.




Kleiner Mann, ich wünsche Dir ein gesundes, spannendes und harmonisches Leben!

Samstag, 29. Juli 2017

Mamas 65er


Zum 65er meiner Mutter schenkten ihre 4 Kinder mit Partnern und Enkeln einen gemeinsamen Spieleabend sowie die Niederösterreich-Card inklusive eines gemeinsamen Ausflugs auf den Schneeberg.
Die selbstgebastelte Karte sollte eine Spielkarte als Symbol für den gemeinsamen Spieleabend darstellen mit 65 Herzen.


Der Spieleabend war sehr gelungen und wir hatten alle viel Spaß. Für den Ausflug auf den Schneeberg hätten wir besseres Wetter buchen sollen ;-) Leider war es sehr regnerisch und nebelig. Trotzdem verging unsere gute Laune nicht - unter anderem, weil wir auf der Hütte unsere nassen Jeans über den Ofen hingen und mit kreativen Hosenersätzen herumliefen ...
Alles Gute zum Geburtstag, Mama!

Sonntag, 23. Juli 2017

Marillenkuchen


Aus den vielen Marillen aus Schwiegerelterns Garten backte ich dieses Jahr mehrere Marillenkuchen. Das Rezept ist schnell und einfach, der Kuchen fluffig und gut.


Marillenkuchen

4 Eier
150g Zucker
Vanillezucker
125ml Milch
120g Butter
300g Mehl
1/2 PKg Backpulver
Zimtzucker

Eier mitZucker mind. 5 Minuten schaumig rühren. Butter und Milch leicht erwärmen und zur Ei-Mischung dazufügen. Das mit Backpulver vermengte Mehl vorsichtig unterheben.
Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech glatt streichen.
Die entkernten, halbierten Marillen gleichmäßig verteilen und den gesamten Kuchen mit Zimtzucker bestreuen.
Bei 180°C etwa 15 Minuten goldgelb backen.

Montag, 17. Juli 2017

Kindergartenrucksack


Für die Tochter einer Freundin durfte ich einen Kindergartenrucksack nähen. Als "Vorlage" verwendete ich meinen gekauften Rucksack und nähte eine kleinere, kindgerechte Version:


Den Stoff habe ich wieder einmal von hier.


Vorne applizierte ich den Namen der jungen Dame und nähte eine kleine Tasche mit Reißverschluß ein.







Farblich dürfte ich genau getroffen haben ;-)


Ich wünsche Dir eine wunderschöne Kindergartenzeit, süße Maus!

Dienstag, 11. Juli 2017

Smartietorte mit Überraschungseffekt


Meine Große wünschte sich zu ihrem 17. Geburtstag eine Smartietorte.


Gebacken habe ich einen Vanilleteig und diesen mit einer herrlich erfrischenden Zitronenganache gefüllt. Das nächste Mal würde ich das kleine Überraschungsloch in der Mitte der Torte auch mit einer Ganache zum Auftragen auskleiden, damit die Smarties nicht so kleben bleiben beim Aufschneiden der Torte.

Wunderkuchen mit Vanillemilch
(1,5-fache Menge)

4 Eier
150 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
etwas Vanillearoma
etwas Abrieb einer Zitrone
200 ml Öl
200 ml beliebige Flüssigkeit (diesmal verwendete ich Vanillemilch)
300 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
Prise Salz
und meine Geheimzutat: Flower Power Gewürzmischung von Sonnentor

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Öl und Vanillemilch langsam dazufügen und zuletzt das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Bei 160°C etwa 45 Minuten ins Rohr.


Zitronenganache (zum Füllen)

500g weiße Schokolade
200ml Schlagobers
2 EL Zitronensäure

Die Schokolade etwas zerkleinern, das Schlagobers gerade nicht aufkochen lassen und über die Schokolade drübergießen. Unter Rühren die Schokostückchen schmelzen lassen. Zitronensäure dazufügen.
Abkühlen lassen.
Vor dem Auftragen mit dem Mixer kurz durchmischen und aufschlagen.



Zitronenganache (zum Auftragen)

800g weiße Schokolade
200ml Schlagobers
2 EL Zitronensäure

Die Schokolade etwas zerkleinern, das Schlagobers gerade nicht aufkochen lassen und über die Schokolade drübergießen. Unter Rühren die Schokostückchen schmelzen lassen. Zitronensäure dazufügen.
Abkühlen lassen.
Vor dem Auftragen mit dem Mixer kurz durchmischen und aufschlagen.

Alles Gute zum Geburtstag, meine Große!