Montag, 20. April 2015

Süßkartoffelmuffins


"Süßkartoffeln - was soll denn das sein?", fragte ich im Herbst meine Schwägerin, bei der ich aus dem Garofen so komische Dinger serviert bekommen habe. Vom ersten Bissen an gehörte es zu meinen Lieblingsgemüsesorten!
Vom Wochenende sind uns 2 riesige Süßkartoffeln übrig geblieben und ich wollte mir heute unbedingt etwas Gutes tun und Backen. Naheliegend, daß ich das Süßkartoffelkuchenrezept einer ehemaligen Arbeitskollegin ausprobierte (womit ich damals, als ich es erhielt, nicht viel anfing, da ich ja diese Dinger gar nicht kannte).


Und wie meine Schwägerin sagen würde "nomnom" - waren echt lecker!

Süßkartoffelmuffins

6 Eier
200 g Rohrzucker (wer es eher süß will, sollte mehr nehmen)
400 ml Öl
500 g Vollkornmehl
1 Pkg. Backpulver
500 g Süßkartoffeln
1 Mark einer Vaniilleschote
Salz, Zimtpulver, Nelkenpulver, Zitronenabrieb

Eier mit Zucker und Gewürzen 3 Minuten schaumig rühren, danach langsam das Öl zufügen. Mehl mit unterhobenem Backpulver untermischen und zuletzt die geraspelten Süßkartoffeln unterheben.
Bei 170°C etwa 30 Minuten backen.

Zimtfrosting

50 g Butter
100 g Puderzucker
200 g Frischkäse
Chai-Sirup
Zimt, Nelkenpulver, Vanille

Butter mit Puderzucker schaumig rühren, Gewürze dazufügen und zuletzt nur kurz den Frischkäse dazumixen.

Kommentare: