Freitag, 4. November 2016

Raupe Nimmersatt Torte





Für ein süßes, kleines Mädchen durfte ich anläßlich des zweiten Geburtstags eine Torte backen. Als Motiv entschied ich mich für die bekannte kleine Raupe Nimmersatt.





Den Teig backte ich vor einer Doppelnacht, mit Ganache überziehen und mit Fondant eindecken war nach dem zweiten Nachtdienst dran. Verzieren konnte ich die Torte erst einen Tag vor der Feier. Ich hatte Bedenken, ob meine Raupe ihre aufrechte Form behalten oder das Fondant zu schwer und in sich zusammenfallen würde. Daher unterstütze ich die Raupe für eine halbe Stunde mit einer Rolle aus Backpapier. Die Sorge, daß mir die Raupe zusammenfallen würde, konnte ich aber sofort getrost vergessen, da das Fondant super hielt. Die Unterstützung hätte ich vermutlich gar nicht gebraucht...


Als Teig backte ich meine Sachermasse, wobei ich diesmal aufgrund von Lärmreduktion alle Zutaten nur schnell mit der Hand zusammenrührte. Es entsteht hierbei ein nicht ganz so fluffiger, dafür eindeutig saftigerer Teig. Gefüllt habe ich die Torte mit einer dunklen Ganache und überzogen mit einer Yogurettenganache. Alles zusammen war mir persönlich etwas zu viel Schoko, aber für meinen Schokoladeliebenden Mann war die Kombination perfekt.

Sachertorte

8 Eier, zimmerwarm
200g Butter
120g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
200g Schokolade
200g Mehl
1 EL Kakao
1 Pkg Backpulver
Salz
Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen und kurz abkühlen lassen. Die Masse sollte niemals aufkochen!
Die kompletten Eier mit der Prise Salz kurz mit der Hand zu einer homogenen Masse verrühren. Die noch flüssige aber abgekühlte Schokomasse dazufügen. Zuletzt das mit Kakao und Backpulver vermischte Mehl unterheben. Den Teig in eine gefettete Form füllen und bei 160°C etwa 50 Minuten ins Backrohr.
Den abgekühlten Teig mit Marmelade füllen und in Folie gewickelt bis zu 7 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Danach weiter verarbeiten.

Kommentare:

  1. Liebe Hannah,
    was für eine Wahnsinnstorte, großartig!
    Nächste Woche Montag starte ich eine neue Linkparty für alles Kreative außer dem Nähen: www.nosewmonday.blogspot.de und ich würde mich freuen, wenn Du mal vorbei schaust oder sogar einen Beitrag verlinkst.

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hannah,

    vielen Dank für Deine Teilnahme beim ersten Nosewmonday.

    Hab' einen guten Start in die neue Woche!

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Hannah,

    Die Raupe ist toll geworden. Hoffentlich ist sie satt genug, sonst ist der Kuchen weg.

    Alles Liebe

    Mila

    AntwortenLöschen