Donnerstag, 17. August 2017

Umgestaltung Turnbeutel in Tasche


Für meine einhornliebende Kleine nähte ich aus einem ehemaligen Turnbeutel (von Eduscho) eine kleine Tasche, da ein Turnbeutel in ihrem Alter derzeit nicht "in" ist ;-)

Photo: eduscho.at


Die ehemaligen Träger verwendete ich als Traggriffe. Ein farbig passender Kam Snap dient als Verschluß.

Donnerstag, 10. August 2017

Paprikatorte


Zum dritten Geburtstag meines Neffens durfte ich eine Torte backen. Bei Nachfrage, was für eine Torte er sich wünsche, antwortete er: "Paprika." (Er liebt Paprika.) Sollte die Torte nun danach schmecken oder ausschauen? Ich versuchte beides. Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen und schmeckte auch noch wunderbar!


Paprikamarmelade


für ca. 2 Gläser:
3 rote Paprika, entkernt und gewürfelt
1 Apfel, entkernt, geschält und gewürfelt
100 ml Wasser
100ml Apfelsaft
1 Schuß Zitrone
3:1 Gelierzucker

Paprika, Apfel und Wasser in einem Topf zum Köcheln bringen und gut weich kochen. Masse durch ein Sieb drücken und dabei den Saft auffangen. Zu diesem Saft den Apfelsaft, Zitronensaft und die passende Menge an Gelierzucker geben, aufkochen lassen und mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe durchführen und in Gläser abfüllen.


Paprikakuchen

4 Eier
150 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
etwas Vanillearoma
etwas Abrieb einer Zitrone
200 ml Öl
200 ml Paprikasud (siehe Paprikamarmelade; selbes Prozedere nur mit normalem Zucker statt Gelierzucker)
300 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
Prise Salz

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Öl und Paprikasud langsam dazufügen und zuletzt das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Bei 160°C etwa 45 Minuten ins Rohr.


Den Tortenboden habe ich in 8 gleich hohe Böden geschnitten und jeweils mit Paprikasud etwas beträufelt. Danach abwechselnd mit Paprikamarmelade und einem Zitronenganache-Cornflakes-Gemisch gefüllt. Hierfür habe ich meine Zitronenganache zum Auftragen gemacht, zwei Schöpfer davon genommen und mit einer handvoll Cornflakes vermengt.
Zuletzt habe ich die Paprikaform geschnitzt, mit Zitronenganache bedeckt und mit Fondant überzogen.

Alles Gute zum Geburtstag, mein Süßer!

Freitag, 4. August 2017

Gestrickte Regenbogendecke



Für meinen neugeborenen Neffen strickte ich aus Wollresten eine dünne Babydecke. Die Gesamtgröße beträgt etwa 75cm x 85cm. Ich versuchte ein neutrales Muster zu wählen, da sich die Kindeseltern das Geschlecht nicht sagen ließen in der Schwangerschaft.



Gestrickt habe ich jeweils 6 Reihen einer Farbe, stets rechte Maschen. Danach habe ich die ganze Decke einfarbig weiß mit einem Perlenmuster umstrickt mit abwechselnd einer linken und einer rechten Masche. In den Ecken habe ich jede gerade Reihe einen Umschlag - eine rechte Masche - einen Umschlag gestrickt. In den ungeraden Reihen habe ich dann eine linke Masche - eine rechte Masche - eine linke Masche gestrickt und hatte somit nie Probleme mit dem Muster.




Kleiner Mann, ich wünsche Dir ein gesundes, spannendes und harmonisches Leben!